10-day forecast Germany

VHDL17 DWOG 191200 Deutscher Wetterdienst 10-Tage-Vorhersage für Deutschland von Freitag, 22.02.2019 bis Freitag, 01.03.2019 ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Dienstag, 19.02.2019, 11:47 Uhr

Meist ruhiges, aber relativ mildes Spätwinterwetter ohne nennenswerten Niederschlag und ohne markante Wetterereignisse.

Vorhersage für Deutschland bis Dienstag, 26.02.2019, Am Freitag vielfach stark bewölkt und vor allem im Osten und Südosten etwas Regen, in den Kamm- und Gipfellagen der östlichen Mittelgebirge und am östlichen Alpenrand ein wenig Schnee. Im Südwesten und Westen größere Wolkenauflockerungen und in der zweiten Tageshälfte teils sonnig. Höchsttemperatur zwischen 7 bis 11 Grad im Osten und 11 bis 15 Grad im Westen. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag im Osten noch Wolkenfelder, sonst überwiegend klar. Tiefstwerte 5 bis 0, ganz im Osten sowie in den östlichen Mittelgebirgen und an den Alpen bis -4 Grad. Am Samstag im Westen und Süden, am Sonntag auch in der Mitte viel Sonne. Im Norden und Osten noch Wolkenfelder, aber trocken. Höchstwerte an beiden Tagen bei Sonne 10 bis 15, bei Bewölkung, an der See sowie im östlichen Bergland 6 bis 11 Grad. Dabei meist schwachwindig. In den Nächten gering bewölkt oder klar. Im Norden und Westen mit 5 bis 0 Grad meist frostfrei, im Osten und Süden Abkühlung auf +1 bis -5 Grad. Am Montag und Dienstag im Norden und zum Teil auch in der Mitte wieder mehr Wolken, aber kaum Regen. Nach Süden zu heiter, vor allem an den Alpen auch länger sonnig. Höchsttemperaturen im Norden und in der Mitte 5 bis 11, im Westen und Süden mit Hilfe der Sonne 8 bis 14 Grad. Meist schwacher Wind aus nördlichen bis östlichen Richtungen. In den Nächten im Norden und in der Mitte Wolkenfelder, nach Süden hin meist klar. Tiefsttemperaturen 5 bis 0, bei längerem Aufklaren +1 bis -3 Grad.

Trendprognose für Deutschland, von Mittwoch, 27.02.2019 bis Freitag, 01.03.2019, Wahrscheinlich leicht unbeständig, geringe Niederschläge, im östlichen Bergland und an den Alpen in Schnee übergehend. Dabei zurückgehende Temperaturen. Tagsüber meist nur einstellige Temperaturmaxima, in den Nächten wieder durchweg frostig.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann



Euro640